Browse By

Veranstaltung am 28.10.2014: Atommüllalarm – Tatort Deutschland

Atommülllager bestehen vielerorts in der Republik, auch in Biblis.

Jeden Tag finden auf Straßen-, Schienen- und Wasserwegen Atomtransporte statt – eine großflächige radioaktive Belastung.

  • Jede/Jeder ist betroffen, oft ohne es zu wissen.
  • Wir geben Atommüll-Alarm und zeigen die Tatorte.

 

Wir informieren:

Veranstaltung mit der Umweltaktivistin und Politikwissenschaftlerin Ursula Schönberger 

Dienstag, den 28.10.2014 um 19:00 Uhr

Im Bürgerzentrum Adlerstr.19 in 65183 Wiesbaden

 

Gleichzeitig zum Versprechen der Politiker_innen für „einen sicheren Umgang mit Atommüll sorgen wollen“ laufen Atomkraftwerke weiter, die täglich neues atomares Gift produzieren…

 

Deshalb fordern wir: Sofortige Abschaltung aller Atomanlagen!

2 thoughts on “Veranstaltung am 28.10.2014: Atommüllalarm – Tatort Deutschland”

  1. Obelix vom Donnersberg DER SCHRECKEN ALLER SPINNER says:

    Als die Atomwirtschaft einst
    am Ihr’m Müll fast erstickte,
    schon am absaufen war,
    und kein Land mehr erblickte,
    wurde JÜRGEN TRITTIN
    ihr Überlebens – Garant,
    weil er für jed’ Atomkraftwerk
    noch fix ein Zwischenlager erfand.
    Und Bürgerinitiativen und Umweltschützern
    tischte auf er die Mär,
    daß das, was er da macht,
    ein Atomausstieg wär.
    Beim Strahlenschutz hat er
    auch ganz fies geflunkert,
    während hintenrum wurde
    der verstrahlte Dreck eingebunkert.
    In Gorleben und in der Asse,
    braucht der sich nie mehr blicke lasse,
    denn aus sone aalglatte Heißluftverkäufer,
    werd’n mein Lebkuchentag kein Marathonläufer,
    der ist für gar nichts zu gebrauchen,
    den kannst Du in der Pfeife rauchen.
    Liebe Freunde bleibt wachsam
    stellt ganz scharf die Antennen,
    damit Euch solche Gestalten
    nicht mehr aufs Kreuz legen können.

  2. Heinz Haberkorn says:

    Ich war pünktlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>