Category Archives: Antifa

DEMONSTRATION

GEGEN RECHTE UND RASSISTISCHE STRUKTUREN IN DEN HESSISCHEN SICHERHEITSBEHÖRDEN WIESBADEN Samstag, 24. Oktober 2020 14 Uhr, Reisinger-Anlagen (gegenüber Hauptbahnhof) ————————————– Die jüngsten Fälle rassistischer Polizeigewalt und das Abfragen persönlicher Daten von Polizeicomputern im Zusammenhang mit NSU 2.0 haben erneut gezeigt, dass es sich nicht um

Der Wahn vor der Haustür:

OMAS GEGEN RECHTS haben für kommenden Samstag, den 12.09.20 um 14:00 Uhr am Hauptbahnhof eine Protestmahnwache angemeldet, gegen die Demo der Querdenker611/ Corona-Leugner*innen, die in den Reisinger Anlagen stattfindet. Schließen wir uns dem Protest an! Verschwörungsideologische Mobilisierung in Wiesbaden Seit Ende April treten auch in

Neuer faschistischer Drohbrief an Wiesbadener und Mainzer Einrichtungen – Wir lassen uns nicht einschüchtern!

Presseerklärung vom Bündnis gegen Rechts – 03.09.2020: Mit einem besonders widerwärtigen Versuch der Einschüchterung wurden erneut Drohbriefe ans Café Klatsch in Wiesbaden und ein weiteres kulturpolitisches Zentrum geschickt. Erneut wird damit ein solidarisches Miteinander und das mitmenschliche Zusammenleben direkt angegriffen.Dieses Mal ist ausdrücklich die breite

Ingelheim bleibt nazifrei!!!

Am Samstag, den 15.08.2020 um 14:00 Uhr wird die rechtsextreme Kleinstpartei „Die Rechte Südwest“ mit ihren Nazikamerad*innen erneut versuchen, die menschenfeindlichen Propaganda auf die Straßen Ingelheims zu tragen. Auch dem dritten Versuch, in Ingelheim ungestört zu laufen, dem Kriegsverbrecher Rudolf Hess zu gedenken und ihre

Den 8. Mai zum Gedenk- und Feiertag machen!

Offener Brief an die Regierenden und alle Menschen, die aus der Geschichte lernen wollen Erstellt am 26.Januar 2020 Esther Bejarano, Überlebende der KZ Auschwitz und Ravensbrück zum 27. Januar 2020: Dass Auschwitz nie wieder sei – und dieses Land sich ändern muss Falls man dem

Gedenken und Protest nach den rassistischen Morden in Hanau!

Zehn Menschen wurden letzte Nacht in Hanau getötet und weitere schwer verletzt.Wir trauern mit den Familien  und FreundInnen um die Opfer dieser rassistischen Morde.Wir sind wütend, dass so etwas in unserer Stadt passieren konnte.Wir sind wütend über die rechte Stimmungsmache, die solche Taten möglich macht.Wir